RUE LIBRE 2015

PROGRAMM SAMSTAG 24. OKTOBER 2015

Rue Libre ist der Internationale Tag der Strassenkünste und der freien Meinungsäusserung im öffentlichen Raum: www.ruelibre.net

Von 00.00 Uhr bis 25 Stunden später:

RADIO RUE LIBRE!

UM UNS LIVE ZUZUHÖREN : Radio rue libre !

2007 auf Initiative der Companie Qualité Street, von Radio Canal B, des  Centre National des Arts de la Rue le Fourneau und der Fédération des Arts de la Rue Bretagne (Fédé Breizh) nimmt das webradio Rue Libre! den Dienst wieder auf!

Einige unbeugsame Schweizer haben die Herausforderung angenommen, dieses vergängliche Radio wiederaufleben zu lassen. Um im Schaufensterstudio von Neuchvox, live aus Neuchâtel und im Gewirr von Web 2.0 diesen Internationalen Tag der Strassenkünste und der freien Meinungsäusserung im öffentlichen Raum wie es sich gehört zu feiern.

Im Programm stehen: Interviews mit Künstlern, Fachleuten oder Passanten, Duplex-Sendungen, Best ofs vorangehender Jahre, schräge Zeitungen, guten Klang und vor allem viel Unsinn.

09.00-12.00 Uhr

Fachkolloquium zum Thema „Anerkennung der Strassenkunstkreation“
(Einschreiben und Auskünfte: colloque@federation-arts-rue.ch)

14.00-00.00 Uhr

An die 100 Künstler aus rund 30 schweizer Künstlertruppen werden in der Fussgängerzone Kreationen in Situ, künstlerische Interventionen und Installationen, sowie Vorstellungen mit freiem Eintritt und freiwilliger Spende darbieten: Theater, Tanz, Musik, Zirkus, Märchen, plastische Künste usw. – Entdecken Sie diesen Reichtum in den Strassen!

Das PROGRAMM!!!

SITE

Als PDF herunterladen: HIER

ES WERDEN AUFTRETEN:

UNSER DANK GEHT AN : Ville de Neuchâtel, SIGMACOM, Association des commerçants „Neuchâtel Centre“, Brasserie du Jura, Pharmacie Winkler, Confiserie Schmid, La Plage des Six Pompes, La Case à Chocs, Centre de Loisirs de Neuchâtel, Espace Sud, Espace Danse et Musique, La Coquille, Rage de Vert, la Narvalle, la Prise Imer, l’AED, Neuch’vox, la Semeuse, GRRIF.

Kurz gesagt

Für diese 4. Ausgabe in unserem Land hat die FARS alle schweizer oder in der Schweiz wohnhaften Strassenkünstler eingeladen, die Fussgängerzone der Stadt Neuchâtel in Beschlag zu nehmen. Neuchâtel beherbergt den neuen Sitz der FARS und wird am Samstag, den 24. Oktober 2015 zum ephemeren neuralgischen Zentrum der Strassenkünste!

Im Gegensatz zu einem Festival verfügt das Publikum um kein vorangehendes Programm: Die Künstler treffen sich am Freitagabend, 23. Oktober, zu einer Express-Sichtung, um die Stadt unter sich „aufzuteilen“. Die Herausforderung besteht darin, die geeignete räumliche und zeitliche Aufteilung zu finden! Eine Mitteilung wird am Samstagmorgen in der Stadt verteilt werden.

Die Grundidee besteht darin:

  • Die Stellung der Strassenkunst gesamtschweizerisch zu stärken
  • Die schweizer Strassenkünstler zusammenzubringen und menschliche und künstlerische Kontakte zu fördern
  • Künstlern und –Truppen eine Plattform für ihre Tätigkeit zu bieten
  • Die während den letzten 10 Jahren geleistete Arbeit zu festigen

Weitere Auskünfte bei: Carole Buschmann, ruelibresuisse@gmail.com, 078 731 14 98.

Comments are closed.